Erfahrungen mit Schrumpfwachs

Liebe Bastelfreundinnen und -freunde

Ich wollte euch einmal von meinen Erfahrungen mit dem Strukturwachs (sieht so toll aus, auch in reinweiß ohne jegliche Deko) und mit dem Schrumpfwachs erzählen.

Am Anfang habe ich das Strukturwachs ganz ohne irgendwelche Hilfsmittel/Tipps verwendet. Ich hatte so das Gefühl, dass es irgendwie Zufall war, welche Kerzen ich aus der Form bekam und welche nicht. Ich habe zwei Formen entsorgen müssen, trotz Kühlschrank, Eisfach, Erwärmen u.s.w.

Dann habe ich endlich mal richtig darauf geachtet, dass man dabei Schrumpfwachs verwenden soll. Das habe ich dann auch und alles ging gut. Also, es waren nur zwei Formen/Kerzen mit denen ich gearbeitet habe. Daraufhin habe ich versucht Schrumpfwachs zu bestellen, das es aber in dem Moment nicht gab.

Auf Nachfrage bei der lieben Chefin Tanja, habe ich die Info bekommen, dass es wohl Probleme gab und dass dieses deshalb nicht mehr im Sortiment wäre. Ich habe dann aber trotzdem etwas davon bekommen, um es auszuprobieren und eine Rückmeldung zu geben.

Zuerst einmal habe ich es in der doppelten Dosierung Schrumpfwachs versucht und da ging alles völlig problemlos.

Dann habe ich mir noch ein paar Tipps von Tanja geholt um mit der einfachen Dosierung Schrumpfwachs zu arbeiten.

sw_1_470

Man sollte die Form vorher etwas anwärmen (ca. 40°– 50°) und das Wachs auch bis auf dieselbe Temperatur, natürlich soweit, dass es schon geschmolzen ist.

sw_2_470

sw_3_470

Außerdem soll diese Kerze dann auch nur bei normaler Raumtemperatur aushärten.

Ich habe dann das Trennmittel Carnol in dem angegebenen Verhältnis mit Wasser vermischt, in eine Sprühflasche gefüllt

sw_5_470

und die Form damit eingesprüht.

sw_6_470

sw_9_470

Man muss nur darauf achten, dass sich die Flüssigkeit nicht in der Spitze sammelt (aus Erfahrung gelernt :-(  ). 

Ich habe sie deshalb kurz ausgeschüttelt, etwas auf dem Kopf austropfen lassen

sw_7_470

und dann bin ich mit einem Pinsel durchgegangen.

sw_8_470

sw_10_470

Das klingt aufwendiger als es ist.

Die Kerze habe ich dann mit dem Strukturwachs mit der normalen Dosierung Schrumpfwachs und mit den Tipps gegossen. Das hat gut geklappt.

sw_12_470

Etwas schwieriger als mit der doppelten Dosierung aber ohne Formverlust :-D. Allerdings würde und werde ich, wenn ich bald wieder mit dem Strukturwachs arbeite, zur Sicherheit die doppelte Dosierung des Schrumpfwachses benutzen.

Leider sieht man auf dem letzten Foto nicht, dass die Pyramidenkerze nur aus Schrumpfwachs glitzert wie frisch gefallener Schnee.

sw_11_470

Mein Fazit: Der Schrumpfwachs ist ein tolles und meiner Meinung auch notwendiges Hilfsmittel für die Arbeit mit Strukturwachs.

Ich hoffe, dass euch dieser Beitrag gefällt und auch vielleicht etwas weiterhilft. Ich denke, dass Tanja das Schrumpfwachs wieder in ihr Sortiment nehmen sollte. Notfalls nur für mich :-).

Vielen Dank liebe Tanja, dass ich das nochmal ausprobieren durfte, weil ich sehr gerne mit dem Schrumpfwachs arbeite.

Eure Bianca Schönbauer


Passende Artikel
Trennmittel Cancol Trennmittel Cancol
Inhalt 10 ml (0,28 € * / 1 ml)
ab 2,82 € *
Schrumpfwachs Schrumpfwachs
Inhalt 50 g (0,05 € * / 1 g)
2,43 € *
Kristall-Struktur-Stearin Kristall-Struktur-Stearin
Inhalt 1 kg
ab 5,46 € *