Kerzengießen

Einführung ins Kerzengießen

1.Rohstoffe

 

Der wesentliche Rohstoff beim Kerzengießen das Kerzenwachs. Dieses gibt es in verschiedenen Arten. Das Kerzenwachsgranulat besteht 100% aus Paraffin, Kompositionswachs ist eine Mischung aus 80% Kerzenwachs (Paraffin) und 20% Staerin, Stearin (pflanzliches Wachs) und  Bienenwachs. 

Der nächste Rohstoff sind die Farben. Hier gibt es eine Vielzahl von Grundfarbtönen. Durch Mischung dieser Grundfarben sind beliebige Farbkompositionen möglich. Die Farben kann man in Granulat- oder Blockform kaufen. Am leichtesten löst sich die Kerzenfarbe als Granulat, man hat auch eine größere Farbauswahl. Die Blockformen sind etwas schwieriger zu handhaben, da sie erst noch kleingeschnitten werden müssen, haben aber im Normalfall ein besseres Preis/Leistungsverhältnis.

Der letzte Rohstoff sind die Düfte. Diese werden in flüssiger Form verkauft. Auch sie sind mischbar, ein angenehmes Ergebnis durch Mischung zu erhalten ist aber deutlich schwieriger als bei den Farben. Probieren Sie es doch einfach mal aus und lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf.

2. Zubehör

Um die Kerze in die gewünschte Form zu bringen benötigen Sie Gießformen. Diese gibt es in einer Vielzahl von Formen und Motiven. Es gibt spezielle Gießformen fürs Kerzengießen, es können aber auch andere Gießformen verwendet werden. Wenn Sie andere Gießformen verwenden, dann achten Sie bitte darauf, dass diese die Temperatur des flüssigen Wachses von etwa 80-90°C aushalten und ausreichend flexibel sind, um die erstarrte Kerze ohne Beschädigungen heraus ziehen zu können.

Bei vielen Gießformen liegt eine Nadel zum Docht spannen und ein Stück Thermoknetmasse, zum kompletten Abdichten der Öffnung am Hals der Gießform bei.

Wichtig ist natürlich auch die Wahl des richtigen Dochtes, in unserem Shop finden Sie eine Tabelle, welcher Docht zu welchem Durchmesser der Kerze passt. Abhängig ist die Dochtwahl, ob Sie Farbe und Duft in den flüssigen Wachs geben oder Sie eine Kerze im Glas gießen wollen.

Der Docht verstopft leicht, wenn man Farbe und Duft dem Wachs beimischt, deshalb sollte man ein bis zwei Dochtstärken größer nehmen. 

Will man Kerze im Glas gießen, ist ein dünnerer Docht besser, da der Docht nicht soviel Luft bekommt, als wenn sie frei steht. 

Nun ist fast alles beisammen. Sie benötigen jedoch noch ein paar "Werkzeuge". Dieses sind zuerst einmal ein oder mehrere Gefäße in denen das Kerzenwachs geschmolzen wird. Bewährt haben sich hier Glasgefäße, sie können aber z.B. auch Gefäße aus Edelstahl (wie Konservendosen)  verwenden. Wenn Sie ihr Wachs in verschiedenen Farben gießen wollen, sind separate Gefäß zu verwenden. Das reduziert die Reinigungsarbeiten und Wartezeiten während des Kerzengießens und erhöht den Spaß!

Sie sollten sich noch ein kleines Rührstäbchen bereit legen. Dieses ist hilfreich beim umrühren des Wachses  Außerdem ist ein Thermometer hilfreich, damit man die richtig Schmelz- und Gießtemperatur erzielt.  Das ist beim transparentem Wachs sehr wichtig, da es zwar nicht 100%ig transparent ist, aber so erreicht es ein besseres Ergebnis. 

Und man sagt, je heißer das Wachs um so glatter die Kerze nachher. 

3. Wachsgranulat schmelzen

Bitte lassen Sie das Gefäß während des Erhitzens nicht unbeaufsichtigt.

Bei 180°C kann sich der Wachsdampf selbst entzünden!

Sie benötigen etwas um die Gefäße mit der Wachsgranulat zu schmelzen. Die einfachste Art sind Konservendosen, diese können Sie in kochendes Wasserbad legen und auf diese Weise das Wachs schmelzen.

Kippen Sie die gewünschte Menge Wachsgranulat in das Gefäß für das Wasserbad und achten auf dem Temperatur, ist kein Thermometer zur Hand, ist es wichtig, dass das kompletten Wachs geschmolzen ist. 

4. Gießform vorbereiten

Führen Sie den Docht an der zukünftigen Kerzenspitze durch die Öffnung

KG01

 (Hals der Gießform), wenn die Länge mit der Dochtnadel verknoten ist oder eine Dochtklammer

verwenden,

KG04

 kann ein Knoten hinter dem Dochthals gemacht werden

KG02

 und der Docht kann dann nochmal richtig mit der Dochtnadel gespannt werden. Am Schluss mit der Thermoknetmase die Öffnung komplett abdichten. 

KG03

5.Wachs gießen

Während das Wachsgranulat schmilzt kann die Farbe schon beigemischt werden, so sieht man gut wie intensiv die Farbe ist. 

Ganz am Schluss, kurz vor dem Gießen, sollte erst der Duft zugefügt werden. Nun können Sie die Gießform mit dem flüssigem Wachs befüllen.  

KG05

KG06

Behalten Sie weiterhin noch flüssiges Wachs übrig, das das Wachs sich zusammenzieht und man immer am Kerzenboden flüssiges Wachs auffüllen muss.

KG07

KG08

Das Wachs sollte bei Zimmertemperatur aushärten, da es so langer sich zusammenzieht und dann später man die Kerze leichter aus der Form bekommt. 

Ein guter Tipp ist es auch, wenn die Form vor dem Gießen im Ofen erwärmt wird, so ist der Temperaturunterschied ist zu groß und lässt sich die Kerze auch leichter entformen.  

Ist das Wachs vollständig ausgehärtet, wird der Docht das der zukünftigen Kerzenspitze abgeschnitten

KG09

6.Kerzen entformen  

Durch leichtes drücken an der Form, kann die Kerze entformt werde

KG10

KG11

 

und den Docht am Kerzenboden abschneiden.

KG13

 

Es ist vollbracht! Sie halten ihre erste selbst gegossene Kerze in den Händen.

Diese kann nun verziert werden oder noch mit Kerzenlack bestrichen werden. 

Ich hoffe diese Einleitung ins Seifengießen war für Sie hilfreich und es macht Ihnen Spaß.

Ihre Tanja Schulz

Eine breite Produktpalette mit Rohstoffen zum Seifengießen finden Sie unter www.kerzen-und-seife.de

 

 

 

 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kerzenwachs Kerzenwachs
Inhalt 1 kg
ab 4,99 € *
Kompositionswachs Kompositionswachs
Inhalt 1 kg
ab 5,95 € *
Stabkerzen-Gießform 22x305mm Stabkerzen-Gießform 22x305mm
Inhalt 1 Stück
11,39 € *
Flachdocht 3x08 Flachdocht 3x08
Inhalt 1 Laufende(r) Meter
ab 0,47 € *
Kerzenfarbe Pigment blau Kerzenfarbe Pigment blau
Inhalt 10 g (0,30 € * / 1 g)
ab 2,99 € *
Klammer zum Fixieren des Dochtes Klammer zum Fixieren des Dochtes
Inhalt 1 Stück
3,19 € *