Stephenson verpflichtet sich zu Nachhaltigkeit

Soil Association und Ecocert werden zu COSMOS

Ab dem 1. Januar 2017 schließen sich Ecocert und Soil Association mit anderen europäischen Bio-Zertifizierungen zusammen, um einen gemeinsamen Standard für Kosmetik- und Körperpflegeprodukte zu bilden.

10. November 2016 

 

Stephenson verpflichtet sich zu Nachhaltigkeit. Die Zertifizierung unserer Produkte stellt eine Möglichkeit dar, um die Nachhaltigkeit in der Körperpflegemittelindustrie zu sichern. Sind unsere Basisprodukte zertifiziert, so bedeutet das in der Regel, dass die Öle, die wir im Seifenherstellungsprozess einsetzen, als biologisch zertifiziert wurden und dass unsere Basen für ein zertifiziertes Endprodukt verwendet werden können.

Um diese Zertifizierung aufrechtzuerhalten, müssen wir strenge Regeln und Vorschriften erfüllen. Angesichts der jüngsten Veränderungen bei der Bio-Zertifizierung im Kosmetikbereich haben wir diesen Beitrag erstellt, damit Sie die Änderungen voll und ganz nachvollziehen können und darüber aufgeklärt sind, wie sich diese auf Ihr Unternehmen auswirken können.

Zunächst einmal geben wir Ihnen einen Überblick über die Zertifizierungsstellen; danach erhalten Sie Erklärungen zu den Änderungen, die im Januar 2017 wirksam werden.

Soil Association

Die Soil Association ist eine eingetragene Wohltätigkeitsorganisation, die 1946 als Kampagne für gesunde und nachhaltige Lebensmittel, Landwirtschaft und Bodennutzung gegründet wurde. Die Soil Association überwacht Sektoren wie Landwirtschaft, Lebensmittel und Getränke, Textilien, Körperpflege und bietet Bio-Zertifizierungen für eine breite Palette an Verbraucher- und Unternehmensprodukten. Zur Zeit sind mehr als 70 % der Biolebensmittel im Vereinigten Königreich durch die Soil Association zertifiziert.

 soilassociation

Bild: Soil Association

Ecocert

Ecocert wurde 1991 in Frankreich gegründet und ist eine der weltweit größten Organisationen zur Bio-Zertifizierung von Lebensmitteln und Produkten aus den Bereichen Kosmetik, Reinigungsmittel Textilien und mehr. Ecocert prüft rund 30 % der Biolebensmittel weltweit.

 ecocert-logo

Bild: EcoCert

Bio-Zertifizierung und die Kosmetikbranche

Laut Mintel (2016) gab es seit 2015 im Vereinigten Königreich bei biologischen Gesundheits- und Schönheitsprodukten eine Umsatzsteigerung von geschätzten 20 %. Aktuellen Erkenntnissen von Grand View Research zufolge wird der Weltmarkt für Bio-Naturkosmetik bis 2020 auf rund 16 Mrd. US-Dollar anwachsen. Dieser gewaltige Trend des Verbraucherverhaltens bestimmt die Einführung neuer Produkte und Verpackungsangaben in Bezug auf die biologischen Inhaltsstoffe. Allerdings machen sich Hersteller auch die unscharfen Bestimmungen im Zusammenhang mit der Zertifizierung zunutze.

Probleme mit der Bio-Zertifizierung in der Kosmetikbranche

In der Kosmetikbranche sind die Anforderungen an die Verpackungsangaben auf Bioprodukten teilweise irreführend. Die Zertifizierungsstellen, die Bio-Standards überwachen, sind private oder gemeinnützige Einrichtungen. Da sich die Kosmetikbranche weitgehend selbst reguliert, werden transparentere Verfahrensweisen von der Lieferkette bis zur Verpackung des Endprodukts gefordert.

So bestätigt die Food and Drug Administration, dass speziell in den USA der Begriff „biologisch“ in der Kosmetikbranche nicht klar geregelt ist. Das bedeutet, dass Hersteller für Falschangaben auf der Verpackung keine Bestrafung fürchten müssen – und angesichts des wachsenden Verbraucherinteresses an Biokosmetik ist dies kein seltener Fall.

 woman-in-a-shop-looking-at-cosmetics-label-1

Bild: Choice

Im Zuge der Verschärfung von Rechtsvorschriften rund um Verpackungsangaben und das „Greenwashing“ stellt COSMOS eine standardisierte Zertifizierung zur globalen Anwendung dar. Dies wird nicht nur dazu beitragen, dass Hersteller ihre Produkte ethisch vermarkten, sondern auch sicherstellen, dass Ihr Unternehmen Verbrauchern mehr Transparenz bieten kann.

Was genau ist COSMOS?

Die COSMOS-Zertifizierung ist sowohl auf Produkte als auch auf Inhaltsstoffe anwendbar. Abhängig vom Gesamtanteil der biologischen Zutaten oder bei der Produktion verwendeten biologischen Rohmaterialien wird das Endprodukt als Bio-Standard zertifiziert.

Sobald Sie als Hersteller zertifiziert wurden, können Sie Ihre Verpackungsangaben mit den offiziellen COSMOS-Logos versehen, die nur auf zertifizierten Produkten angegeben werden dürfen.

Stephenson und die Bio-Zertifizierung

Wir arbeiten eng mit Bio-Zertifizierungsstellen wie Ecocert, UDSA NOP, Soil Association und nun auch COSMOS zusammen, um sicherzustellen, dass die Inhaltsstoffe unserer Basisprodukte korrekt ausgewiesen sind. Wir geben die Anteile der biologischen Zutaten in allen unseren Produkten innerhalb unseres zertifizierten Produktsortiments an. 

Zwar werden wir das Herstellungsverfahren unserer Produkte nicht unmittelbar ändern, langfristig jedoch gegebenenfalls unsere Lieferanten wechseln. Dies liegt daran, dass abhängig vom jeweiligen Inhaltsstoff oder Lieferanten möglicherweise die Zertifizierung der von uns verwendeten Zutaten gefährdet wird. Wir bemühen uns darum, COSMOS-zertifizierte Inhaltsstoffe ausfindig zu machen, um die Zertifizierung unseres Produktsortiments sicherzustellen. In diesem Zuge haben wir mit sofortiger Wirkung die Zertifizierungssymbole für einige Produkte auf unserer Webseite geändert.

Falls Sie Fragen haben oder beim Lesen unseres Beitrags Unklarheiten aufgekommen sein sollten, zögern Sie nicht, unser Customer Experience-Team ( http://stephensonpersonalcare.com/contact-us) oder Ihren Vertriebsleiter zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Übersetzt von:

Katrin Scheufler

Dipl.-Übers., BDÜ

tec’xt Fachübersetzungen

Im Amseltal 51

13465 Berlin

Telefon:  +49 30 44327303 

Telefax:  +49 30 44327305 

E-Mail:   kscheufler@tecxt.de


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.